6. März 2017

Wimpernverlängerung

Wer träumt nicht auch von langen und dichten Wimpern? Von einem perfekten Augenaufschlag jeden Morgen? Und natürlich kein mühsames Auftragen mehr von Mascara? Dann ist eine Wimpernverlängerung genau das Richtige.

Leider sind wir nicht immer mit der gewünschten Länge oder Dichte der Wimpern gesegnet, doch dies lässt sich schnell ändern.

Classic Look – 1:1 Einzelwimpertechnik

Bei der sogenannten «1:1 Einzelwimpertechnik» wird eine einzelne synthetische Wimper auf jeweils eine Ihrer Naturwimpern appliziert (siehe Bild).

Hierzu wird ein spezieller Kleber verwendet, der den Halt der Wimpernverlängerung für bis zu 4-5 Wochen garantiert. Die Wimpern werden so appliziert, dass kein Ansatz sichtbar ist.

Natürlich gibt es verschiedene synthetische Wimpern, sei es von der Länge, dem Schwung oder der Dicke, die auf Ihre Augenform und Ihre Wünsche angepasst werden können.

Das Ergebnis ist ein natürlicher und schöner Look.

Eine Wimpernverlängerung in der 1:1 Technik dauert ca. 1.5h.

Russian Volume – Volumentechnik

Bei der Volumentechnik handelt es sich um dieselbe Applikation wie bei der 1:1 Technik, jedoch wird hier vor dem Applizieren ein «Fächer» mit mehreren künstlichen Wimpern gebildet (siehe Bild).

Anders als beim Classic Look werden hier viel dünnere und feinere Wimpern verwendet, dafür ist der Endeffekt durch die vielen Wimpern einfach nur BOMBASTISCH.

Eine Wimpernverlängerung in der Volumentechnik kann ca. 2h bis 2.5h dauern.

Refill – Auffüllen

Das Refill wird nach ca. 3-4 Wochen empfohlen

Was es zu beachten gibt

  • 24h nach der Behandlung darf kein Wasser auf die Wimpern gelangen
  • 48h nach der Behandlung kein Dampf (Dampfbad, Sauna, Solarium, Kochen, Geschirrspühlmaschine, zu heisses Duschen am 2. Tag)
  • Öl-freie Abschminkprodukte für die Augen verwenden und auf fusselnde Wattenpads verzichten. Auf das Waschen mit Wasser nach den ersten 24h sollte jedoch NICHT verzichtet werden.
  • Saunas und Dampfbäder sollten nicht zu oft besucht werden, da der Dampf die Haltbarkeit des Klebers vermindert.
  • KEIN MASCARA! Bitte auf Wimperntusche verzichten. Falls es doch einmal notwendig ist, dann keinen wasserfesten Mascara verwenden. Dieser löst sich nämlich nie komplett von den Wimpern und lässt sie somit mehr wiegen, was Ihren eigenen Naturwimpern schaden kann.

Das Einhalten der Pflegehinweise fördert die Haltbarkeit der künstlichen Wimpern und Ihre eigenen Wimpern bleiben somit gesund.